Breiteggspitze
(alias Kleinberger Niederhorn)

--> Fotos

Kitzbüheler Alpen, Tirol, Österreich

Höhe:1868mKategorie:Schneeschuhtour - leicht
Höhendifferenz: 850Hm Wintertauglich: ja
Ausgangsort: Schönangeralm (Wildschönau)
Aufstieg: Breiteggalm, Breiteggalm-Hochleger
Abstieg: s. Aufstieg
Hauptexposition: NW

Beschreibung
Links von der ganzjährig bewirtschafteten Schönangeralm steigt man zunächst zu einer nahen Gebäudegruppe auf, überquert den Fahrweg und hält sich an den dort ausgewiesenen Sommerweg #4. In NO-Richtung quert dieser im steten Wechsel freie Hänge und kurze Waldgürtel, bis man schließlich auf eine beschilderte Verzweigung trifft. Hier biegen wir scharf nach rechts ab (S) und erreichen über Waldschneisen und einen etwas steileren offenen Hang das weitläufige Gelände mit den Hütten der Breiteggalm (der Gipfel ist bereits im Blick). In SO-Richtung geht es -immer auf dem gut erkennbaren Sommerweg bleibend- weiter; nach einem Bachübergang folgt ein etwas steilerer, aber nur sehr kurzer Abschnitt. Weiterhin in SO-Richtung steigt man über gutmütiges welliges Gelände hinauf zum Breiteggalm-Hochleger und gelangt schließlich in einen Kessel direkt unterhalb des Gipfelkreuzes. Nun orientiert man sich etwas nach links (O), um den Verbindungsgrat zwischen Wildkarspitze und Breiteggspitze zu erreichen; das kurze Stück zum Gipfelkreuz gibt eine breite, mittelsteile Rampe vor.
__ Tipp: Wer mit der Breiteggspitze nicht ausgelastet ist, kann noch eine Überschreitung der Wildkarspitze anhängen und von dort direkt zur Breiteggalm absteigen.
__ Hinweis: zum Ausgangspunkt, der ganzjährig bewirtschafteten Schönangeralm, gelangt man vom letzten Ort der Wildschönau, Auffach, über ein einspuriges Bergsträßchen (geräumt, manchmal aber eisig).

Fazit
Recht einfache und kurze Halbtagestour, die keine "Problemzonen" hat und so gut wie immer gespurt ist. Daher bestens für Schneeschuh-Einsteiger oder nicht ganz optimale Verhältnisse geeignet, mit der Schönangeralm steht auch eine gemütliche Einkehrstation zur Verfügung. Während des landschaftlich abwechslungsreichen Aufstiegs und vom Gipfel ergeben sich schöne Einblicke in die Bergwelt südlich der Wildschönau.

Zurück