Golfen

super Tour --> Fotos

Villgratener, Südtirol, Italien

Höhe:2493mKategorie:Schneeschuhtour - leicht
Höhendifferenz: 850Hm Wintertauglich: ja
Ausgangsort: Kurterhof/Frondeigen
Aufstieg: Toblacher Höhenweg, Stacher Riedl
Abstieg: s. Aufstieg
Hauptexposition: S, SW

Beschreibung
Direkt am Kurterhof beginnt der ausgeschilderte Forstweg #24 zum Golfen (= Toblacher Höhenweg). Ihm folgt man nun zuerst zum benachbarten Anwesen "Stolpa" und danach um weitere 5 Kehren herum. Kurz nach der insgesamt 6. Kehre kann man sich entscheiden: entweder biegt man nach links vom Forstweg ab und steigt durch lichten Wald hinauf zum markanten Geländerücken, dem man nach N folgt; wahlweise kann man auch auf dem Forstweg bleiben, der etwas unterhalb des Rückens verläuft.
Dort, wo der Forstweg auf einer grossen, freien Wiese endet, treffen die beiden Routen wieder zusammen. Nun wendet man sich etwas nach rechts und wandert in sehr moderater Steigung über offenes Wiesengelände nach NO. Kurz hinter dem Hubertuskreuz mit Brotzeit-Bankerl wird das Gelände kurzzeitig ein klein wenig steiler, aber schon bald ist ein grosses Plateaus, das sog. "Stacher Riedl" erreicht. Am rechten Rand des Plateau geht es nun mit wenigen Metern Höhenverlust in eine flache Senke (NO); den breiten, mittelsteilen Hang gegenüber kann man dann auf seiner persönlichen Lieblingsspur ersteigen. Nun befindet man sich am Fuß des Golfen-Gipfelkamms, der in drei ausgeprägten Aufschwüngen unschwierig erstiegen wird (ggf. rechts auf Wechten achten)
__ Hinweis: den Ausgangspunkt am Kurterhof in Frondeigen erreicht man von Toblach aus über Wahlen, Richtung Kandellen; beschilderte Auffahrt über einspurige Höfestra?en
__ Tipp: als Fleißaufgabe kann man auf Höhe des "Stacher Riedls" in wenigen Minuten nach links (W) hinauswandern zum sog. "Riedlkreuz". Schöne Aussicht ins Puster- und Gsiestal!

Fazit
Ganz leichte, eher kurze Schneeschuhtour ohne die geringsten "Problemstellen" - daher auch für Schneeschuh-Einsteiger bestens geeignet. Da man sich grösstenteils auf einem breiten Geländerücken und in sehr flachen Hängen befindet, bleibt die Lawinengefahr minimal, sodass der Golfen ein wunderbares Ziel für ungute Wetter- und Lawinenlagen ist. Dennoch ist der Golfen weitaus mehr als eine reine "Notfall-Tour" - bietet er doch den perfekten Logenplatz für den Blick in die Sextener und Pragser Dolomiten!

Zurück