Guffert

super Tour --> Fotos

Bayr. Voralpen/Tegernseer, Tirol, Österreich

Höhe:2194mKategorie:Wanderung - schwer
Höhendifferenz: 1200Hm Wintertauglich: nein
Ausgangsort: Achenwald/Leiten, Pp. Oberbergalm
Aufstieg: Stubach-Alm (verf.), Nordwandsteig
Abstieg: Südsteig
Hauptexposition: W, N (Aufstieg); S (Abstieg)

Beschreibung
__ Aufstieg: vom Pp. Oberbergalm dem inzwischen bestens markierten Weg am Bach entlang, ein kurzes Stück durch's Bachbett ("Ausstiegs"-Markierung beachten!) und auf einem etwas eingewachsenen Steiglein mit moderatem Höhengewinn nach N bis zur verfallenen Stubach-Alm. Nun an der nördlichen Längsseite des Guffert entlang nach O; es sind einige ausgewaschene Rinnen zu queren, der Höhengewinn hält sich nach wie vor in Grenzen. Kurz vor der Iss-Alm scharf nach rechts (S) und auf einem Rücken steil nach oben auf den Felsfuß zu. Nach einer kleinen Höhle anhand von Seilsicherungen über eine kurze exponierte Stelle hinweg und weiter in steilem Schrofengelände nach oben zum breiten Gratrücken (tw. Gehgelände, tw. leichte Kraxelei). Dort trifft man auf den Weg, der von Steinberg heraufkommt; hier nach rechts und in wenigen Minuten über leichte, etwas exponierte Kraxelstellen zum Gipfel (tw. versichert)
__ Abstieg: dem Gratrücken folgend über Schafweiden nach O; an einer Abzweigung nach rechts und den steilen, knie-unfreundlichen Steig über Wurzeln und Schrofen nach S absteigen, bis man auf einen Forstweg trifft. Diesem nach links (!!!) folgen (rechts geht es nur zu einem Holzplatz) bis zur Fahrstra?e, dort nach rechts und in wenigen Minuten zurück zum Ausgangspunkt;
__ Hinweis: trotz eher durchschnittlicher Hm ist die Tour relativ anstrengend (lange Zustiege, die Hm "verstecken" sich gemeinerweise geballt am Schluß)
__ Vorsicht: beim Abstieg Routenverlauf auf dem Forstweg beachten!

Fazit
Äusserst lohnende, aussichts- und abwechslungsreiche Tour, vor allem wenn -wie hier beschrieben- als Überschreitung begangen! Den heissen, steilen Steig von Steinberg für An- UND Abstieg zu nutzen, ist nur was für Masochisten und obendrein langweilig!!!! Trittsicherheit ist nötig, die Kraxelstellen sind durchwegs einfach und meist versichert, ein Minimum an Schwindelfreiheit ist trotzdem nützlich. Erfordert mehr Kondition, als die Hm vermuten lassen

Zurück