Hoher Burgstall

super Tour --> Fotos

Stubaier Alpen, Tirol, Österreich

Höhe:2611mKategorie:Wanderung - mittel
Höhendifferenz: 1600Hm Wintertauglich: bedingt
Ausgangsort: Neustift, Pp. Felsenbad
Aufstieg: Schönegg, Starkenburger Hütte
Abstieg: s. Aufstieg
Hauptexposition: SO, S

Beschreibung
Am Staubecken am NO-Ortsrand entlang zu einer Verzweigung. Dort führen beide Wege Richtung Starkenburger Hütte - wir nehmen das Steiglein rechts. Es windet sich in angenehmer Steigung ziemlich direkt in Fallrichtung (NW) durch Lärchenwald und Almgelände, einmal wird der Fahrweg überquert. Oberhalb der Waldgrenze kommen die zahlreichen Lawinenverbauungen in Sicht und die Starkenburger Hütte, die auf einer Geländerippe darüber thront. Weiter im Zickzack in gleichbleibender Richtung durch Wiesengelände zur Hütte.
Hinter der Hütte den vielen Wegweisern nach N folgen - erst auf dem zweiten steht "Burgstall". Auf gutem Weg in moderater Steigung den Grashang queren (NW); die erste Abzweigung ("Sennjoch") bleibt rechts liegen, geradeaus weiter. An der 2. Abzweigung der Beschilderung folgend nach rechts (N) und nun etwas steiler und gerölliger, aber immer noch recht angenehm hinauf zum Gratrücken mit Wegweiser. Nun nach links (NW) und in wenigen Minuten über ein kleines Steiglein und ein paar harmlose Schrofen zum Gipfel
__ Hinweis: Alternativer Hüttenzustieg per MB ab Kampl

Fazit
Grandioser Aussichtgipfel mit Rundum-Panorama: Kalkkögel, Serles-Kamm, Habicht und Stubaier Gletscherberge etc. Für jeden machbar, der "Schmalz" für 1600Hm hat und ein Minimum an Trittsicherheit für den Gipfelbereich. Der Anstieg ab Neustift ist zwar nicht sehr abwechslungsreich oder spektakulär, aber besonders im Herbst ist der bunte Lärchenwald vor der Gletscherkulisse sehr reizvoll. Auf dem gut angelegten Zickzack-Steiglein lassen sich die Hm recht angenehm und effizient "abarbeiten".

Zurück