Koflerjoch
(alias )

--> Fotos

Ammergauer Alpen, Bayern, Deutschland

Höhe:1863mKategorie:Schneeschuhtour - mittel
Höhendifferenz: 900Hm Wintertauglich: ja
Ausgangsort: Urisee bei Breitenwang/Reutte
Aufstieg: Dürrenberger Alpe
Abstieg: s. Aufstieg
Hauptexposition: SW

Beschreibung
Vom Pp. am Urisee folgen wir zunächst der Fahrstraße Richtung Dürrenberger Alpe. Nach wenigen Minuten biegen wir jedoch links auf den gut ausgetretenen und markierten Sommerweg ab, der in angenehmen Serpentinen durch den Wald führt (Grundrichtung NO). Der Steig mündet in die Fahrstraße ein, setzt sich aber wenige Meter weiter links fort. Wieder steigen wir über bequeme Serpentinen bergauf, bis wir wiederum auf die Fahrstraße treffen. Diesmal folgen wir ihr nach rechts bis zur nächsten Kehre, wo wir die Fortsetzung unseres Steigleins finden. Nachdem wir den Fahrweg ein weiteres Mal überquert haben, wird das Gelände zwar etwas steiler, das Steiglein nutzt aber geschickt das beste Gelände und bringt uns zu einer Geländekante, hinter der das offene Almgelände der bewirtschafteten Dürrenberger Alpe liegt.
Hinter dem Almgebäude steigt man nun direkt in Falllinie den mittelsteilen freien Hang hinauf (NO), ca. 200 Hm oberhalb der Alpe darf man dann nicht zu weit nach links geraten (führt in eine Sackgasse), sondern wandert ohne Höhengewinn in der Hangflanke des Unteren Sattelkopfs nach NO. Nach einer kleinen Einsattelung -dort sieht man erstmals das Gipfelziel- geht es etwas steiler in N-Richtung durch den Wald hinauf (Oberer Sattelkopf), dann folgt eine kurze Querung nach links, wo wir auf den vom Koflerjoch herunterziehenden S-Grat stoßen. Dieser gibt nun bis zum Gipfel den Weg vor; zwischendurch sind zwei kurze, steile Aufschwünge in Latschengassen zu bewältigen.
__ Tipp: die Dürrenberger Alpe ist auch im Winter bewirtschaftet. Der Fahrweg dorthin ist auch eine beliebte Rodelstrecke.

Fazit
Trotz seiner nicht gerade gewaltigen Höhe bietet das Koflerjoch ein geradezu phantastisches Panorama: der Blick schweift vom Reuttener Talkessel über die Lechtaler und Allgäuer Alpen im Süden und über die Ammergauer Alpen bis zur Zugspitze! Mit der Dürrenberger Alpe steht auch im Winter eine gemütliche Einkehrmöglichkeit zur Verfügung - was will man mehr! Bis zur Alpe hat man die Wahl zwischen Fahrweg und gemütlichem Steig, der Steig oberhalb der Alm entspricht dem markierten Sommerweg, was die Wegfindung sehr erleichtert. Nur auf den letzten ca. 150Hm sind steilere Stellen zu überwinden, auf dem S-Grat sollte man auf Wechten achten.

Zurück