Kogelseespitze

super Tour --> Fotos

Lechtaler Alpen, Tirol, Österreich

Höhe:2647mKategorie:Bergtour - leicht
Höhendifferenz: 1300Hm Wintertauglich: nein
Ausgangsort: Boden/Bschlaber Tal
Aufstieg: Hanauer Hütte, Gufelseejöchl
Abstieg: s. Aufstieg
Hauptexposition: N, O

Beschreibung
Schon bald, nachdem man in Boden auf den breiten Fahrweg zur Hanauer Hütte eingebogen ist, sieht man diese auch schon direkt voraus auf ihrem Felssporn thronen. Der Fahrweg führt in S-Richtung taleinwärts bis zum Materiallift und verjüngt sich anschließend zu einem flachen, aber etwas gerölligen Steig, der zum Fuß des Felssporns führt. Nun wird es etwas steiler, enge Serpentinen (mehrere Varianten) leiten hinauf zur gepflegten Hanauer Hütte.
Direkt an der Terrasse beginnt der gut beschilderte Steig zur Kogelseespitze. Er leitet zunächst in SW-Richtung die Hangflanke hinauf, passiert ein kleines Hüttchen und führt über einen weiteren Aufschwung in einen schönen Bergkessel mit Gumpen. Nach einem kurzen Schwenk nach NW trifft man auf eine beschilderte Kreuzung, wo man sich links hält und wieder die bewährte SW-Richtung einschlägt. Nun muss die nächste Hangflanke -diesmal etwas steiler- in weitläufigen Serpentinen ersteigen werden, auf den letzten Metern hinauf zum Guflseejöchl helfen ein paar Seilsicherungen. Am Jöchl biegt man rechts (NW) ab, wandert in angenehmer Steigung am Gratrücken entlang und erklimmt eine breite Kuppe. Hier leitet der Steig durch einen schmalen Durchschlupf auf die W-Seite der Kogelseespitze, deren Gipfel man wenigen Minuten später über einen gerölligen Steig erreicht.
__ Hinweis: der Ausgangspunkt, der Weiler Boden, befindet sich an der Hahntennjochstraße, die Elmen im Lechtal mit Imst im Inntal verbindet. Boden liegt westlich der Passhöhe und ist daher nicht von der Wintersperre betroffen.

Fazit
Eine der schönsten Touren in unserem Archiv! Sie vereinigt alles, was wir an den Lechtaler Alpen so lieben: spektakuläre Felsformationen, tiefblaue Seen und üppigste Blumenpracht! Am Guflseejöchl mit Blick auf Gufelsee und Parzinnspitze möchte man gern den ganzen Tag sitzen bleiben. Netterweise ist die Kogelseespitze auch noch ein sehr gutmütiger Berg, der sich auf gut angelegten Wegen ersteigen lässt. Lediglich eine gewisse Basis-Trittsicherheit und solide Kondition sollte man mitbringen.

Zurück