Kohlbergspitze

--> Fotos

Ammergauer Alpen, Tirol, Österreich

Höhe:2200mKategorie:Wanderung - mittel
Höhendifferenz: 1150Hm Wintertauglich: bedingt
Ausgangsort: Bichlbach
Aufstieg: Steig ab Bhf. Bichlbach
Abstieg: s. Aufstieg
Hauptexposition: S

Beschreibung
Gleich gegenüber des Bichlbacher Bahnhofs auf der anderen Seite der Gleise beginnt am Waldrand der Steig zur Kohlbergspitze (Wegweiser). Er zieht in angenehmer Steigung in vielen Kehren durch schönen Wald bequem nach oben (N), schwenkt dann kurzzeitig nach O und trifft auf das Ende eines Fahrwegs (Bank). Durch Wald und Latschengassen geht es in NO-Richtung weiter. Kurz oberhalb der Waldgrenze erreicht man einen markanten Kessel; dort biegt man scharf nach links ab (W, beschildert). Kurz quert man etwas nach links (W) hinüber, dann befindet man sich schon im unteren Bereich der weitläufigen Gipfelwiese. In NW-Richtung im Zickzack hinüber zum wenig ausgeprägten Grat unterhalb des schon sichtbaren Gipfelkreuzes und neben den Lawinenverbauungen etwas steiler hinauf zum großen Kreuz.
__ Tipp: bei entsprechenden Bedingungen auch wunderschön als Winter- bzw. Frühjahrstour mit Schneeschuhen (einsam, selten gespurt)! Vorsicht: Lawinengefahr am Gipfelhang!!!
__ Tipp: auf der weitläufigen Wiese unterhalb des Gipfels trifft man oft (noch) auf große Gämsenrudel.

Fazit
Völlig problemlose Tour, die wesentlich schöner ist als der lawinenverbaute Berg von unten erwarten lässt. Zudem ziehen bekanntere Nachbarn wie Daniel und Thaneller die meisten Wanderer an. Absolut schöne Aussicht auf die Talkessel von Reutte und Ehrwald, den Plansee und die Lechtaler und Tannheimer Gipfel! Bei guten Verhältnissen und etwas Pioniergeist ist die Tour auch wintertauglich (allerdings selten gespurt)

Zurück