Kraspesspitze

--> Fotos

Stubaier Alpen/Sellrain, Tirol, Österreich

Höhe:2953mKategorie:Wanderung - mittel
Höhendifferenz: 1000Hm Wintertauglich: nein
Ausgangsort: Kühtai
Aufstieg: Finstertaler See und -Scharte
Abstieg: wie Aufstieg, Abstecher zur 3-Seen-Hütte
Hauptexposition: N, SW

Beschreibung
Vom (besonders im Sommer) abschreckenden Dorf Kühtai über ein markiertes Steiglein direkt nach S auf die grosse Staumauer des Finstertaler Speichers zu (leichter Höhenverlust zu Beginn). Der Steig windet sich stets östlich der grossen Wartungsstra?e durch Almenrausch und Bachläufe; zwischen Fuß und Krone der Staumauer wird die Stra?e ein paar Mal gekreuzt. Nun ohne Höhengewinn am östlichen Ufer des Sees entlang. Kurz vor Ende des Sees weist ein Schild nach links hinauf zur "Guben-Schweinfurter Hütte" und "Finstertaler Scharte" (O). Auf etwas ruppigem Steiglein zunächst steil hinauf, dann etwas bequemer über Gras, Geröll und etwas Blockwerk zur Finstertaler Scharte (S). Dort der Beschilderung nach links (O) folgen und mit etwas Höhenverlust unterhalb des Grats queren. Über ein kurzes Steilstück hinauf zu einem kleinen Plateau, wo sich der gesamte weitere Wegverlauf einsehen lässt.
Das letzte Stück (nun NO) über Geröll und gröberes Blockwerk problemlos zum Gipfel.
__ Hinweis: Ein Abstecher zur 3-Seen-Hütte lohnt nur, wenn man auf unfreundliche Bedienungen und ausgemergelte Ski-Pisten steht, auf denen im Sommer fast kein Grashalm mehr wächst.

Fazit
Wem es nichts ausmacht, daß der Kraspesspitze die "3" vor der Höhenangabe fehlt, hat eine nette Alternative zu den überlaufenen Dreitausendern Sulzkogel und Zwieselbacher. Relativ wenige Höhenmeter und ein Steig ohne "Problemstellen" machen die Tour recht erholsam.

Zurück