Peilspitze

--> Fotos

Stubaier Alpen, Tirol, Österreich

Höhe:2392mKategorie:Wanderung - mittel
Höhendifferenz: 800Hm Wintertauglich: ja (Abstiegsweg)
Ausgangsort: Matrei, Mautstra?e Maria Waldrast
Aufstieg: Kalbenjoch
Abstieg: Blaser, "Langes Tal"
Hauptexposition:

Beschreibung
__ Aufstieg: zum Kalbenjoch führen zwei Wege: a) von der Ochsenalm (etwas unterhalb von Maria Waldrast) führt ein guter Steig durch einfaches Wiesengelände hinauf (SW), b) man kann vorher die Serles besteigen und vom Serlesjöchl auf ungefähr gleichbleibender Höhe herüberqueren zum Kalbenjoch (S).
Dann geht man weiter in O-Richtung; der gute Steig führt uns schnell und direkt hinauf zu den Gipfelfelsen der Peilspitze, die mit malerischen Türmchen und Zinnen ausgestattet sind. Über ein paar harmlose, zudem noch versicherte Schrofen zum Gipfel.
__ Abstieg: auf der anderen Seite (O) über Wiesengelände zwischen den Lawinenverbauungen hindurch in eine grüne Senke und mit einem kurzen Gegenanstieg zur Blaserhütte und auf den wenig ausgeprägten Gipfel. Zurück in die Senke und auf steilem, etwas gerölligem Steiglein nach N durch das "Lange Tal" hinunter. Um den Gegenanstieg nach Maria Waldrast in Grenzen zu halten, biegen wir vor Erreichen der Stra?e links in den sog. Quellenweg ein, der auf Höhe der Ochsenalm wieder auf die Fahrstra?e stösst.

Fazit
Peilspitze und Blaser ergeben eine nette, aussichtsreiche Rundtour, die eigentlich von jedem problemlos zu packen sein sollte. Besonders lohnend auch für Blumen-Liebhaber. Wer ein bisschen mehr Kondition hat, sollte die Runde unbedingt um eine Besteigung der Serles erweitern (s.dort). Einen besseren Blick in die versammelten Stubaier und Tuxer Gipfel gibt es selten!

Zurück