Rietzer Grieskogel

--> Fotos

Stubaier Alpen/Sellrain, Tirol, Österreich

Höhe:2884mKategorie:Schneeschuhtour - mittel
Höhendifferenz: 1050Hm Wintertauglich: ja
Ausgangsort: Kühtai, Pp. Zirmbachalm zwischen zwei Lawinengalerien
Aufstieg: Klammbach, Narrenböden
Abstieg: s. Aufstieg
Hauptexposition: SO, SW

Beschreibung
Recht zwischen den beiden Lawinengalerien an geeigneter Stelle steil (N) hinauf (rechts vom Bach). Nach wenigen Minuten wird das Gelände flacher und man folgt dem Bachlauf taleinwärts (sicherheitshalber die Spur etwas oberhalb an der rechten Flanke anlegen), bis sich das Gelände weitet. Nun nicht den Spuren geradeaus folgen (Mitterzeiger), sondern nach rechts (O) über eine kurze Steilstufe in das angenehme, wellige Gelände der "Narrenböden" und auf den bereits sichtbaren Gipfelaufbau zuhalten. Nochmal kurz über ein steileres Stück, danach nach links (N) in eine mittelsteile Rampe und hinauf zum Gipfelgrat (Skidepot). Auf dem Grat etwas exponiert, aber fast immer gut gespurt nach rechts (O) zum felsigen Gipfelaufbau; kurz über steilen Fels und Schrofen hinauf zum ungemein aussichtsreichen Gipfel
__ Hinweis: der Gipfelanstieg ist zwar recht kurz, aber wegen seiner N-Lage oft vereist. Die Mitnahme von Grödeln lohnt sich, denn nur von ganz oben öffnet sich der Blick auf die gesamten Stubaier
__ Vorsicht: am Beginn der Tour auf ausreichend Abstand zu den Mugkogeln halten, auf die O-Flanke des Tals ausweichen! (Lawinengefahr)

Fazit
Gut geeigneter, gutmütiger Schneeschuh-Berg mit wunderbarer Aussicht über die gesamten Stubaier Alpen! Obwohl idR sehr gut besucht, gehen die meisten nur bis zum Skidepot - direkt am Gipfel hält sich der Andrang meist in Grenzen... Die Aussicht bietet sich allerdings nur direkt vom Gipfel, nicht vom nördl. vorgelagerten Skidepot; die "Gratwanderung" zum Gipfelkreuz also unbedingt einplanen!

Zurück