Wagendrischelhorn

Berchtesgadener Alpen, Bayern, Deutschland

Höhe:2251mKategorie:Klettersteig - leicht
Höhendifferenz: 1350Hm Wintertauglich: nein
Ausgangsort: Hintersee, Bus bis Engerthütte
Aufstieg: Schäflsteig, Mayrbergscharte
Abstieg: Roßkarsattel, Sulzkopf, Böselsteig
Hauptexposition: SO (Aufstieg); NO, SO (Abstieg)

Beschreibung
__ Aufstieg: mit dem Bus zum Anfang des Schäflsteigs kurz hinter der Engerthütte. Zuerst auf steilem, aber gutem Steig nach NW hinauf zu einem Heli-Landeplatz. Von dort - etwas erodiert und ausgesetzt - an der Felsflanke des Stadelhorns entlang und in die Mayrbergscharte (N). Über sehr steiles Gelände mit viel lockerem Schutt (nur gelegentlich versichert) hinauf in die Scharte. Dort nach links (NW) und auf gut versichertem, leichtem KS zum Gipfel
__ Abstieg: auf der W-Seite hinunter auf die Karstfläche der Reiter Alpe und dort in leichtem Auf/Ab in N-Richtung. Wo links der Pfad von der Traunsteiner Hütte einmündet, rechts auf den B(r)öselsteig abbiegen. In SO- später O-Richtung durch steiles Blockwerk und eine kurze versicherte Stelle sehr knie-unfreundlich hinunter zur Stra?e
__ Vorsicht: starke Steinschlaggefahr im Aufstieg zur Mayrberg-Scharte; auf der Karstfläche schwierige Orientierung bei schlechtem Wetter!

Fazit
Nette, nicht so häufig begangene Rundtour durch die so abweisend wirkenden Flanken der Reiter Alpe. Paradeblick in die großartige Berchtesgadener Bergwelt und das Kalter-Massiv im speziellen! Die erodierten Stellen unterhalb und das lose Geröll in der Mayrbergscharte erfordern viel Trittsicherheit (Steinschlaggefahr!); bei schlechtem Wetter dürfte die Orientierung auf dem Karst-Plateau schwierig sein

Zurück