Wiedersberger Horn 2

super Tour --> Fotos

Kitzbüheler Alpen, Tirol, Österreich

Höhe:2127mKategorie:Schneeschuhtour - leicht
Höhendifferenz: 1050Hm Wintertauglich: ja
Ausgangsort: Inneralpbach
Aufstieg: Moserbaumgartenalm, Hornalm
Abstieg: s. Aufstieg
Hauptexposition: O

Beschreibung
__ Aufstieg: Vom großen Wanderparkplatz am ehemaligen Gasthof Leitner folgt man zunächst dem breiten Forstweg in den Greiter Graben (SW). Nach wenigen Minuten öffnet sich rechter Hand an einem Almgebäude ein weiter flacher Hang, dort biegt man vom Hauptweg ab und steigt -meist gut gespurt- den Hang schräg in SW-Richtung hinauf. Bald schon trifft man auf die orangefarbenen Schilder, die die "Skiroute 66" ausweisen. Ihr könnte man im Prinzip bis ins Pistengebiet folgen; abwechslungsreicher ist es allerdings, die Forstwegschlaufen über immer gut gespurte Wiesen und kurze Waldgürtel abzukürzen und direkt in W-Richtung anzusteigen. An der Moserbaumgartenalm trifft man wieder auf die Skiroute, die nun aber weit nach N ausholt und hinüber ins Pistenskigebiet führt. Wir folgen ihr nicht, sondern steigen hinter der Alm im freiem Gelände weiter auf, dabei holt man nur ein bisschen halbrechts (N) aus, um auf einen flachen Rücken mit bequemer Steigung zu gelangen; dann wird gleich wieder die Grundrichtung W eingenommen. Wir halten uns immer links eines markanten Grabens, der das freie Skigelände vom Pistengebiet trennt. An einem Hüttchen queren wir erneut einen Forstweg, steigen aber weiterhin in freiem Gelände an bis zur Einmündung in die Skipiste; auf ihr in ein paar Kehren in NW-Richtung hinauf zur Gipfelstation des Sessellifts und der bewirtschafteten Hornalm. Die letzten 100Hm bis zum Gipfel bewältigt man am besten zu Fuß entlang des meist abgeblasenen Südrückens.
__ Abstieg/Abfahrt: Schneeschuhgeher und versierte Skifahrer folgen der Aufstiegsroute; Skitouren-Anfänger können auf der Piste 56 bis zur Liftstation abfahren und dort bequem über die "Skiroute 66" (=Forstweg) zum Ausgangspunkt zurückkehren.
__ Hinweis: Um zum Ausgangspunkt im Greiter Graben zu gelangen, fährt man am Skilift von Inneralpbach rechts über die Brücke und auf schmalem Sträßchen bis zum großen, gebührenpflichtigen Wanderpp. am ehemaligen Gasthaus Leitner.

Fazit
Die Wintertour zum Wiedersberger Horn wird oft als "Notnagel" für schlechte Verhältnisse beschrieben. Das hat sie nicht verdient, finden wir. Sie ist landschaftlich durchaus ansprechend, wenig lawinengefährdet und so gut wie immer gespurt - also auch für konditionsstarke Anfänger auf Ski oder Schneeschuhen bestens geeignet. Mit dem Pistenskigebiet hat man erst unmittelbar unterhalb des Gipfels zu tun, der Aufstieg auf der Piste beschränkt sich zudem auf wenige Minuten. Die große Gipfeleinsamkeit wird man vermutlich nicht finden, dafür öffnet sich von ganz oben ein tolles Rundum-Panorama, das weit über Alpbach- und Zillertal hinausreicht.

Zurück