ElferspitzeSesvenna, Südtirol, ItalienHöhe2926 mHöhendifferenz850 HmSchwierigkeitWanderung - LeichtWintertauglichja ExpositionNord, Nordost (Aufstieg); Nord (Abstieg) EinkehrkeineAusgangsortRojen b. Reschen, Pp. Schöneben-HütteAufstiegSkilift "Fraiten", Zehnerkopf, Sattel "zwischen de Köpf"AbstiegWeg #8, Zwölferkopf


Charakteristik

Netter, problemloser Halbtages-Spaziergang mit schöner Aussicht auf die Ötztaler Gipfel und den Reschensee. Ideal als "Zwischenstopp" auf dem An- oder Abreisetag, wenn man eh' schon am Reschen vorbeifährt!

Beschreibung

Aufstieg: Vom Pp. kurz vor der Schöneben-Hütte (Gipfelstation der Seilbahn von Reschen) den Skipisten nach S folgen bis zu einer beschilderten Verzweigung. Nun nach rechts (links geht's zum Höhenweg #14) auf der Wirtschaftsstraße weiter; kurz vor dem obersten Skilift-Häusl zweigt links ein beschilderter, markierter Steig ab. In moderater Steigung auf gutem Weg nach S; als kurzer Abstecher kann der Zehnerkopf erstiegen werden.

Nun in leichtem Auf und Ab weiter ohne wesentlichen Höhengewinn nach S, bald kommt der schotterige Gipfel ins Bild. Die letzte Etappe (ca. 200Hm) führt sehr steil und etwas rutschig, aber ansonsten problemlos über Gras und Geröll zum Gipfel (SW)

Abstieg: Vom Gipfel den Markierungen nach NW folgend einen Hang mit grobem Blockwerk hinunter, dann auf gleichbleibender Höhe dem breiten Gratrücken entlang. Das schmale Steiglein dreht schließlich nach N und führt durch steiles Wiesengelände hinunter in Richtung Rojener Skigebiet. Zuletzt halbrechts (NO) über den Bach und über die weithin sichtbare Wirtschaftstraße zurück zum Ausgangspunkt

Tipp: Neben Gipfelkreuz und Wetterstation bietet der Gipfel auch ein sehr praktisches "Rundum-Peilgerät" für die umliegenden Gipfel. Spart das Herumrätseln in der Karte, die sowieso immer an der falschen Stelle zu Ende ist!