EndkopfÖtztaler Alpen, Südtirol, ItalienHöhe2652 mHöhendifferenz1000 HmSchwierigkeitWanderung - LeichtWintertauglichja ExpositionNordost EinkehrkeineAusgangsortRiegl/Langtauferer TalAufstiegRieglwald, RosebenbachAbstiegs. Aufstieg


Charakteristik

Nette, völlig problemlose Halbtages-Tour, auch für Ungeübte oder Kinder bestens zu bewältigen. Ideal als "Abstecher" am An- oder Abreisetag, wenn man eh' schon am Reschen vorbeifährt. Sehr schöne Aussicht ins Langtauferer Tal, den Reschensee und das Ortlergebiet. Zur entsprechenden Jahreszeit wimmelt die Gipfelwiese nur so vor Edelwei?!

Beschreibung

Am letzten Haus von Riegl nach rechts und am Zaun einer Kuhweide entlang nach W. Gut markiert durch lichten Wald bis zur Einmündung des Wegs aus Pedross. Dort nach links und immer den Markierungen folgen. Nach einem Flachstück wendet sich der Steig nach S und führt zunächst an einem Bach entlang. Dort, wo sich das Gelände wieder weitet, den Bach nach rechts (W) überqueren und über welliges Wiesengelände zur Scharte mit Wegweiser (SW). Hier nach rechts (NW), in wenigen Minuten über Wiesenhänge zum höchsten Punkt und dem etwas tiefer postierten Gipfelkreuz.

Tipp: Wer das Auto in Graun stehen lässt und per Bus ins Langtauferer Tal fährt (z.B. nach Pedross), kann eine nette Rundtour draus machen: Aufstieg wie gehabt (ab Pedross), Abstieg aus der Scharte nach S, über Wiesenhänge hinunter zur Grauner Alm und auf dem Forstweg zurück nach Graun