*Top-Tour* GarklerinStubaier Alpen, Tirol, ÖsterreichHöhe2470 mHöhendifferenz1150 HmSchwierigkeitBergtour - LeichtWintertauglichnein ExpositionNord, Südost (Aufstieg); Ost, Nord (Abstieg) EinkehrTribulaunhütte (Sommer)AusgangsortGschnitz, Gst FeuersteinAufstiegTribulaunhütte AbstiegAbkürzung "61"


Charakteristik

Hübscher Gipfel mit wunderbarer Aussicht; trotz der geringen Höhe phantastischer Ausblick auf Tribulaune, Habicht und Kirchdachl! Sehr pfiffige Wegführung; etwas Trittsicherheit nötig! Super als 2-Tages-Tour in Kombination mit Gschnitzer Tribulaun!

Beschreibung

Aufstieg: Vom Gsth. Feuerstein kurz auf der Teerstraße weiter, der Beschilderung links zum Tribulaunhaus folgen und über Forst- und gute Bergwege zum schön gelegenen Tribulaunhaus.

Von dort auf gutem Pfad unter der Steilwand des Pflerscher Tribulauns queren; im Geröllfeld die Abzweigung nach rechts nicht verpassen (Farbmarkierung auf Stein)! Immer in N-Richtung weiter auf das von Anfang an gut einsehbare Ziel zu. Der Pfad wird zunehmend schmaler und windet sich ausgesprochen geschick durch die Gipfelfelsen (etwas exponiert);

Abstieg: Auf dem Anstiegsweg zurück bis zur Kreuzung mit Weg61, auf ihm hinunter zur weithin sichtbaren Forststraße und zurück zum Gsth. Feuerstein

Hinweis: Der Direktabstieg ins Gschnitztal ist seit längerem wegen Felssturz gesperrt!

Tipp: Bei Übernachtung im bestens geführten Tribulaun-Haus (gute Bewirtung, Doppelzimmer mit Habicht-Blick!!) ideal mit Gschnitzer Tribulaun zu kombinieren