BärlauchAllium ursinumFamilieAmaryllisgewächsBlütezeitApril - MaiVorkommenFlachland, gesamter AlpenraumStatusungefährdet / nicht geschütztStandortSchattige, feuchte Laub- und Auwälder; bis 1800mAliasWald-Knoblauch, Hexenzwiebel, ZigeunerlauchHeilwirkungVolksmedizin, Homöopathie: Verdauungsbeschwerden, Arteriosklerose, BluthochdruckAnmerkungda die Blätter idR vor der Blüte geerntet werden, besteht hohe Verwechslungsgefahr mit den Blättern der giftigen Maiglöckchen!